Welpenzeit

Die Welpenzeit ist nicht nur die schönste Zeit für den Züchter, wenn alle Welpen gut gedeihen und natürlich auch supertolle Familien finden.  Es ist auch eine Zeit mit viel Arbeit und vielen Sorgen. Ständig ist man als Züchter  darauf bedacht, dass sich alle gut entwickeln, dass die Mama die Trächtigkeit und den Wurf gut übersteht, die Welpen gut zunehmen,  alle Möglichkeiten bekommen, sich allseitig zu entwickeln und natürlich eine tolle Familie bekommen, die sich bewußt, mit allen Konsquenzen, für viele Jahre für ein neues Familienmitglied entscheiden.  Es sind die gleichen Sorgen und Freuden, wie bei der Ankunft eines Babies, es ist ein 24 Stunden Job über 8 Wochen. Nicht immer geht alles glatt, wie im wirklichen Leben.  Wer viele Jahre züchtet,  tut es als Passion. Man hat sich in diese Rasse verliebt und möchte sie nach bestem Wissen und Gewissen so züchten, dass auch andere Menschen  ihre Freude an diesen wunderbaren Hunden  haben.  Aber die Freude, wenn alle Welpen so quitschvergnügt durch den Garten toben  und die Familen mit ihrem Sonnenschein zufrieden sind, entschädigt  für die vielen durchwachten Nächte.  Nach unserer Meinung gehören Hunde niemals in einen Zwinger, allerdings Beardies schon mal gar nicht. Ihre sensible Seele würde daran zerbrechen, wenn man sie vom Familienleben ausgrenzt.  Welpen  sollten in engster, menschlicher Umgebung aufgezogen werden. Sie brauchen nicht nur Wärme, sondern engsten familären Kontakt.  Wenn sie anfangen, herumzulaufen und ihre Welt zu erkunden, sollte nicht nur das Wohnzimmer und der Welpenauslauf zu Verfügung stehen. Diese ersten 8 Wochen der Prägung sind so wichtig und  nie mehr nachzuholen. Sie  brauchen einen Garten, in dem sie herumtollen können , viele soziale Kontakte zu Familienmitgliedern, anderen Hunden, Kindern und allem ,was zum Leben dazugehört. Sie gewöhnen  sich an Gräusche ,wie Rasenmäher, Säge, Autos , Flugzeuge usw.  Ausserdem sollten viele unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten, wacklige Untergründe, Rückzugsmöglichkeiten und Spielzeuge zur Verfügung stehen. Es dient nicht nur dazu, den Welpen Spass zu bieten. Alle Dinge, mit denen sie sich auseinandersetzten und die sie bewältigen,  stärken ihr Selbstbewußtsein, das Spiel und die Auseinandersetzung  untereinander ihre Persönlichkeit. Das  Miteinander mit großen und kleinen Artgenossen gibt ihnen Sicherheit.  Es ist wie ein kleiner Kindergarten. Haben sie Spass an den Bildern. Es ist ein Auszug aus verschiedenen Würfen und gibt ihnen ein Einblick, wie wir unsere Welpen aufziehen.

<< Neues Textfeld >>

Besucherzähler Für Homepage

Anrufen

E-Mail

Anfahrt